22. 6. 2016
Mehr Offenheit dank Github Issues und Design in the open

Einer unser Kernwerte für hitobito ist Offenheit. Deshalb wollen wir in Zukunft auch offener zugänglich machen, woran wir arbeiten.

Design in the open

Wir können nur gewinnen, wenn wir mehr Feedback zu unseren Konzepten erhalten. Deshalb führen machen wir die Konzeption für neue Features offen zugänglich. Aktuelles Beispiel: Wir arbeiten an der Rechnungsstellung.

Bugs nach Github migriert

Grundsätzlich wollen wir zukünftige Projekte direkt auf Github Issues führen, bis dahin habe ich bereits die Bugs bereits nach Github migriert, die wir bisher noch im internen Redmine (Issue Tracking Tool) geführt hatten.