26. 3. 2021
Begeistertes Hacken Am Hitobito Hackathon

Unsere Open Source Lösung hitobito will die vielseitigste Community Management Lösung der Welt werden. Zur ständigen Weiterentwicklung sind kreative Ideen aus unserer Community gefragt. Am Hackathon vom 5. bis 7. März 2021 wurden erneut viele Möglichkeiten exploriert und umgesetzt.

Hackathons sind kollaborative Veranstaltungen, bei denen Freiwillige für eine relativ kurze Zeit von wenigen Tagen zusammenkommen, um gemeinsam neue Prototypen zum Leben zu bringen. Ein Hackathon ist besonders für explorative Themen geeignet, denn die Offenheit gegenüber neuen interessierten und motivierten Leuten bietet einen guten Nährboden für innovative Ideen.

Perfekte Voraussetzungen und volles Engagement

Die Tatsache, dass den Organisationen welche hitobito verwenden, einige Programmierer, Informatiker und Visionäre angehören, bildet eine perfekte Gelegenheit für die Durchführung eines Hackathons. Anfang März also trafen sich 16 Entwickler und Fachspezialisten mit sehr viel Engagement. Trotz Remote-Umgebung war die einmalige Atmosphäre dieses Community-Events zu spüren. Ein Wochenende lang wurden Grundsatzdiskussionen geführt, über neue und existierende Features diskutiert, die Entwicklungsumgebung auf eigenen Computern aufgesetzt und hitobito verbessert. Es gelang sogar, unser Docker Dev-Setup auf Windows laufen zu lassen.

Erfolg auf ganzer Linie

Der hitobito Hackathon zeigt zum wiederholten Mal, was entstehen kann, wenn eine motivierte heterogene Gruppe sich gemeinsam an ein Thema macht: Innerhalb 6 Sessions wurden 12 neue Issues erstellt und 2 davon bereits gelöst. Es entstanden 17 Pull Requests und 6 wurden bereits gemerged.

Die Projekte werden von einigen noch weiter entwickelt und können dann von allen genutzt werden. So funktioniert Open Source!

Mach mit!

Falls du selber Themen hast, welche du in einem Hackathon umsetzen möchtest, kannst du diese im Forum oder auf Github einbringen. Wenn du gerne am nächsten Hitobito-Hackathon mitmachen würdest, abonniere unseren Newsletter oder folge uns auf Twitter, um auf dem Laufenden zu bleiben.